Frauenauer Konzerte
Video anschauenKlangprobe
Konzerte in Bodenmais
Samstag, 22. Oktober 2016
19:00 Uhr, Zwiesel
Aula der Realschule

Festliches Jahreskonzert

der Freien Orchestervereinigung Zwiesel

Freie Orchestervereinigung Zwiesel
Christine Lindermeier, Klavier
Leitung: Max Deml
Beethoven: Egmont-Ouvertüre
Grieg: Klavierkonzert a-moll - Filmmusik

Die Freie Orchestervereinigung Zwiesel ist ein 1949 gegründetes Orchester vorwiegend aus Amateur-Musikern, die sich die Pflege der klassischen Musik zum Ziel gesetzt haben.
Das Orchester ist bevorzugt dem klassischen Repertoire verpflichtet. So kamen  neben verschiedensten Orchesterwerken und Solokonzerten auch große Oratorien mit großem Erfolg zur Aufführung.


Die Orchestervereinigung ist inzwischen aus dem kulturellen Leben der Stadt Zwiesel nicht mehr wegzudenken. 


Christine Lindermeier studierte an der Ecole Normale de Musique de Paris bei Germane Mounier, am Conservatoire National Superieur de Musique de Paris bei Jean Koerner sowie am Mozarteum Salzburg bei Karl-Heinz Kämmerling mit den Diplom-Abschlüssen Klavier Meisterklasse, Klavierpädagogik und Korrepetition mit dem Titel Magister artium (M.A.); sie belegte Meisterkurse bei Andrzej Jasinski, Oxana Yablonskaya, John O'Connor und Lazar Berman.
Derzeit ist sie Lehrbeauftragte für Klavier und Korrepetition an der hfkm Regensburg und Klavierlehrerin am Musikgymnasium der Regensburger Domspatzen.
Konzerttätigkeit im In- und Ausland mit Kammermusik- und Klavierabenden sowie als Klaviersolistin mit Orchester wie dem Orchestre Colonne, den Solistes de Paris, der Russischen Kammerphilharmonie St.Petersburg oder der Neuen Süddeutschen Philharmonie.
CD-Veröffentlichung "Con morbidezza – Klaviermusik am Vorabend der Moderne", erschienen bei ACCENT MUSIC. Produktionen bei verschiedenen europäischen Rundfunk- und Fernsehsendern, u.a. beim Hessischen Rundfunk und France Musique.
1.Bundespreis "Jugend musiziert" in Klavier solo; Preise bei den internationalen Klavierwettbewerben in Marsala, Pinerolo, Sofia und Deuil-la-Barre/Paris. Stipenden: Bayerischer Musikfonds, Hindemith-Stiftung, Villa Musica Mainz, Yehudi-Menuhin-Stiftung "live music now".